Garten

Fit für den Herbst? To-Dos für Haus und Garten


Der Hochsommer ist vorbei. Es dauert nicht mehr lange, schon steht der Winter vor der Türe. Zwar kann man den Garten auch bei etwas frischeren Temperaturen genießen. Nichtsdestotrotz – schon bevor es richtig herbstelt, müssen draußen und drinnen dringend einige Aufgaben abgearbeitet werden. Wer möchte schon, dass der Rasen im Frühjahr neu angelegt werden muss, weil kahle oder brauen Stellen auftreten oder es beim nächsten Unwetter durch undichte Stellen im Dach in den Wohnbereich hineinregnet? Wie genau Sie Haus und Garten fit für den Herbst machen können, erfahren Sie von uns.

Den Garten pflegen und hegen

Unsere grüne Oase gehört, nicht nur im Sommer, sondern auch in den herbstlichen Wochen richtig gepflegt. Starten Sie möglichst früh, Ihre Grünflächen auf den Herbst und auch schon auf den Winter vorzubereiten. Machen Sie zum Beispiel mit dem Laub den ersten Schritt. Dieses muss nämlich entfernt werden. Aber Achtung! Es genügt die Entfernung auf der Wiese und im Gehsteigbereich, denn dort kann nasses Laub zur Rutschgefahr werden. Laub unter Bäumen oder Sträuchern ruhig liegen lassen! Denn darunter machen es sich oft Igel häuslich. Außerdem ist es ratsam, gepflanzte Beete abzudecken. Dann übersteht der Boden die kalten Monate erfolgreich. Dazu wird er auch noch mit ausreichend Nährstoffen beliefert. Ein weiteres To-Do ist das Zurückschneiden von Sträuchern, Bäumen und Hecken. Abgestorbene Pflanzenteile werden so entfernt. Dadurch können sie im Frühjahr wieder reihenweise austreiben. Selbst beim Rasenmähen gibt es das ein oder andere zu beachten. Am besten wird spätestens gegen Ende Oktober ein letztes Mal rasengemäht. Die Grashalme sollten nicht kürzer als vier Zentimeter gemäht werden. Denn sonst geht der Rasen durch den Frost kaputt.

 

Garten

Arbeiten rund ums Haus

Nicht nur im Garten, sondern auch rund um das Haus gibt es einiges zu erledigen. Zum Beispiel muss das Dach überprüft werden. Es sollte auch eine Kontrolle auf Dichtheit vorgenommen werden. Vor allem dort, wo das Wasser abfließt. Im besten Fall führt diese Aufgabe ein Fachmann durch. Ebenso sollte die Fassade kontrolliert werden, denn es kann sein, dass die Dämmung ihre Wirkung verliert – und dann muss gehandelt werden. Hier sollten unbedingt die Übergänge zu den Fensterbrettern genau unter die Lupe genommen werden.

 

Bei Holzbeschichtungen an Türen, Fenstern oder Ähnlichem, muss geschaut werden, ob Schäden nur oberflächlich sind oder ob sie tiefer liegen. Hat nur der Glanz nachgelassen, sich die Farbe verändert oder haben sich Algen gebildet, ist eine Reinigung ausreichend. Bei tiefen Rissen oder Blasen ist aber Vorsicht geboten! Denn dann kann Feuchtigkeit unter die Beschichtung treten. Durch die Feuchtigkeit haftet die Beschichtung nicht mehr. Wenn diese zerstört ist, wird durch Regen, Tauwasser oder die Luftfeuchte noch mehr Feuchtigkeit aufgenommen. Außerdem quillt Holz bei Wasseraufnahme und zieht sich bei Trockenheit wieder zusammen. Zurück bleiben Risse, die die Holzbeschichtung noch mehr zerstören. Ist das Material stark angegriffen – etwa durch Pilze oder Insekten – muss es renoviert oder saniert werden. Wasserhähne, die nicht frostsicher sind, auf jeden Fall entleeren. Einfach den Hahn öffnen und vom Trinkwassersystem des Hauses trennen.

Der Attensam Profitipp

Die Pflanzen im Garten gehören auch im Herbst und Winter gegossen! Immergrüne Laub- und Nadelgehölze verlangen trotz kühleren Temperaturen Wasser. Vor allem, wenn es sonnig ist, was ja auch im Winter vorkommt. Pflanzen geben nämlich über ihre Blätter Feuchtigkeit ab. Wenn im Winter auch noch Frost herrscht, friert der Boden. Dann ist keine Wasseraufnahme über die Wurzeln mehr möglich. Und die Pflanzen verdursten.

Attensam unterstützt bei der Gartenpflege

Genau jetzt sollten das Haus und der Garten fit für den Herbst gemacht werden. Haben Sie keine Zeit oder können Sie die Arbeiten aus anderen Gründen nicht selbst erledigen – macht nichts. Attensam übernimmt Ihre Gartenarbeit gerne! Vor allem bei großflächigen Schäden sollten Sie kein Risiko eingehen, sondern auf Ihre Sicherheit achten. Scheuen Sie sich nicht, die Profis ran zu lassen! Das Team der Grünflächenbetreuung sorgt sich während der kalten Monate um Ihre Pflanzen. Schon gewusst? Abholung im Herbst sowie Lieferung im Frühling, gießen, düngen, Rückschnitte inklusive!

Kommentare