Urlaub

Reif für den Urlaub? Haus und Wohnung urlaubsfit machen!


So schön es zuhause in Ihrem eigenen Garten ist – plagt Sie nicht auch manchmal das Fernweh? Einfach mal die Seele baumeln lassen und wieder mal neue Kulturen kennenlernen – der nächste Urlaub kommt bestimmt! Doch bevor Sie die Zeit abseits Ihres Alltags so richtig genießen können, sollten Sie daheim einige Vorkehrungen treffen.

 

Gerade der Sommer ist nämlich eine beliebte Zeit für Einbrecher. Sie warten nur darauf, leerstehende Häuser zu finden. Aber nicht nur Einbrüche, auch elektrische Geräte oder ein verdorrter Garten, können Ihnen Kopfzerbrechen nach der Rückkehr bereiten. Darum sollten Sie Ihr Haus auf den Urlaub gut vorbereiten und urlaubsfit machen.

 

Wie das genau geht und was Sie dabei beachten müssen, lesen Sie im folgenden Beitrag. Ein hilfreicher Attensam-Profitipp darf natürlich nicht fehlen.

Einbrecher fernhalten

Die meisten Einbrüche passieren im Sommer – das Eigenheim zu schützen, sollte daher oberste Priorität haben. Ein paar Dinge liegen dabei auf der Hand: Kontrollieren Sie vor Ihrer Abreise, ob alle Türen und Fenster geschlossen sind! Und verstecken Sie Ihre Wertgegenstände an einem sicheren Ort. Aber das Wichtigste während der Abwesenheit im Urlaub: Zeigen Sie nicht offensichtlich, dass Sie nicht zuhause sind! Ein voller Briefkasten, eine Statusmeldung auf einem Social-Media-Kanal oder aber ebenso gleichbleibende Lichtverhältnisse im Eigenheim, deuten auf ein leeres Haus hin. Bitten Sie Ihre Nachbarn, nach der Post zu sehen und Ihre Wohnung im Blick zu behalten. Außerdem können Zeitschaltuhren helfen, das Licht so zu steuern, so dass das Haus bewohnt aussieht. Auch Alarmanlagen sind eine große Hilfe.

Elektrische Geräte als Stromfresser

Wenn Ihr Haus einmal einbruchssicher ist, sollten Sie als nächstes die Elektrogeräte kontrollieren. Gerade wenn Sie mehrere Tage oder Wochen auf Urlaub sind, können diese zu wahren Stromfressern werden und Ihre Stromrechnung zum Glühen bringen. Geräte im Standby-Modus, wie Fernseher, Radios oder ungenutzte Ladegeräte, sollten von der Stromquelle genommen werden.

 

Weiters kann man auch den Boiler im Badezimmer sowie, nach dem Abtauen, den Kühlschrank ausstecken. Durch diese Maßnahmen sparen Sie nicht nur Geld, sondern vermeiden auch Kurzschlüsse, die in weiterer Folge zu Bränden führen können.

Pflanzenpflege nicht vergessen

Vor dem langersehnten Urlaub sollten Sie sich auch Gedanken über Ihre Pflanzen machen. Manche benötigen sowieso nicht so viel Pflege. Andere hingegen müssen auch während Ihrer Abwesenheit gepflegt werden. Fragen Sie einen Bekannten oder einen Nachbarn und bitten Sie ihn, die Pflege für Ihre Pflanzen zu übernehmen.

 

Um dem „Pflanzenretter“ die Pflege etwas zu erleichtern, können Sie die Pflanzen alle an einem Ort sammeln – so muss Ihre Urlaubsvertretung nicht durch das ganze Haus rennen. Pflanzen am Balkon oder auf der Terrasse sollten an einem schattigen Platz, dicht neben einander gestellt werden – so entsteht eine hohe Luftfeuchtigkeit, die die Pflanzen vor dem Austrocknen schützt.

 

Der Attensam Profitipp

Ein ganz einfacher Trick, damit Ihre Pflanzen, während Sie im Urlaub sind, genügend Wasser bekommen: Bohren Sie in die Öffnung einer Plastikflasche ein paar Löcher und stecken Sie diese, mit Wasser gefüllt, kopfüber in den Topf. Es entsteht eine Sogwirkung, die dazu führt, dass sich die Pflanze soviel Wasser aus der Flasche nimmt, wie sie benötigt.

Auch an das Büro denken

Aber nicht nur zuhause gibt es vor dem Urlaub einiges zu beachten. Auch Ihr Büro sollte urlaubsfit gemacht werden. Es gelten genau dieselben Ratschläge, wie für Ihr Eigenheim: Stecken Sie Ihre elektronischen Geräte aus – Radios, Computer, Ladegeräte. Gießen Sie Ihre Pflanzen und stellen Sie sie zusammen auf einen Platz. Ein Kollege oder eine Kollegin übernimmt bestimmt gerne für Sie die Pflege, während Sie weg sind.

Verbringen Sie Ihren Urlaub entspannt

Das wichtigste ist also, nicht einfach in den Urlaub aufzubrechen, ohne sich davor ein paar Gedanken gemacht zu haben. Sollten Ihre Nachbarn während Ihrer Abwesenheit auch auf Urlaub sein, beauftragen Sie Attensam! Das Team der Grünflächenbetreuung umsorgt Ihre Pflanzen im Garten. Um Ihre grünen Lieblinge im Büro kümmern sich die Experten der Bürobetreuung.

 

Den Urlaub können Sie dann entspannt genießen, ohne an Ihr Haus, Ihren Garten und Ihr Büro denken zu müssen.

 

Kommentare